Login



Nächste Auftritte

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Namenssponsor

Statistike
Seitenaufrufe : 42900

Anfänge und Gründung

Im Jahre 1994 haben die 5.- und 6. Schulklasse von Aedermannsdorf mit einem Fasnachtswagen am traditionellen Umzug in Welschenrohr teilgenommen. Die Schulkinder im zarten Alter von 12 Jahren waren von der Fasnacht so begeistert, dass ihnen die Idee kam noch am gleichen Abend in den Restaurants von Aedermannsdorf Musik zu machen. Durch die Mithilfe einiger Eltern konnten Instrumente und ein Kostüm beschafft werden. Die Auftritte in den Beizen waren ein voller Erfolg, die Dorfbevölkerung war begeistert. Zum Erstaunen der jungen Musiker spendeten die Zuhörer Geld für die dargebotene Leistung. Man fragte sich, was anzufangen mit dem Geld. Man kam zum Schluss das Geld in Instrumente zu investieren. Dieser Fasnachtssamstag im Jahre 1994 war die Geburtsstunde der jungen Guggemusik, welche zu dieser Zeit noch ohne Namen war. Zu den 15 Gründern gehörten:

  • Allemann Cyril
  • Eggenschwiler Thomas
  • Allemann Reto
  • Grollimund Manuela
  • Born Nicole
  • Harisberger Marcel
  • Born Philipp
  • Locher Marcel
  • Christ Sven
  • Rumpf Pascal
  • Dobler Susanne
  • Stampfli Denise
  • Eggenschwiler Fabian
  • Stampfli Sandro
  • Eggenschwiler Nadine

Im darauf folgenden Sommer traf man sich auf der Turnmatte vor dem Schulhaus um sich Gedanken für einen passenden Namen zu machen. Der Vorschlag, welcher am meisten überzeugte, war:
Guggemusik Trommelschläger Aedermannsdorf


Zum offiziellen Verein wurde die Guggemusik erst im Jahre 2001, in welchem die Vereinsstatuten auf der Gemeinde Aedermannsdorf hinterlegt wurden.

 

Die jungen Jahre

Nach den grossen Erfolgen im eigenen Dorf besuchte man schon im zweiten Jahr die Umzüge in Balsthal und Welschenrohr. Lange Zeit war man die jüngste Gugge im Thal. Zu den Highlights gehörten die Auftritte in der Turnhalle in Balsthal nach dem Umzug.


Diese ersten Jahre waren geprägt von der enorm grossen Unterstützung der Eltern. Nur durch ihre Hilfe war es möglich stetig zu wachsen und Auftritte ausserhalb des Dorfes zu besuchen. Ihnen gilt ein ganz besonderer Dank. Die Mitglieder werden nicht vergessen wie wichtig diese Starthilfe war.

 

Musikalisches

In diesem Punkt unterscheidet sich die Trommelschläger Gugge ein wenig von anderen Guggemusiken. Man ist sehr stolz darauf, dass jedes Mitglied mit einem Blasinstrument einmal die Musikschule besucht hat. Das ist ein grosser Vorteil, vor allem beim Einstudieren neuer Stücke. Auch die Probezeit dauert jeweils nur 3 Monate. Die Musik steht seit jeher im Vordergrund und man war stets bemüht, sich musikalisch weiter zu entwickeln. Der Verein ist heute bekannt für seine guten Sound und die feine Technik. Dies ist grösstenteils Philipp Born zu verdanken, welcher die Gugge seit Ihrer Gründung musikalisch leitet. Er hat es immer verstanden den Verein musikalisch weiter zu bringen. Es wird sehr viel Wert auf eine gute Ausrüstung gelegt. Die Instrumente sind ständig auf dem neusten Stand. Die Besetzung sieht wie Folgt aus:

  • 9Trompeten
  • 4 Pauken
  • 5 Posaunen
  • 1 Cinellen
  • 4 Sousaphon
  • 3 Euphonium
  • 3 Woodblocks
  • 4 Schlagzeuge

 

Verein als Lebensschule

Die Guggemusik ist der jüngste Verein im Dorf und auch seine Mitglieder sind im Durchschnitt die Jüngsten. Die damaligen Gründer sind heute mit 25 Jahren die ältesten Mitglieder. Der Verein ist mit ihnen zusammen älter geworden und gewachsen. Niemand hätte damals gedacht, dass aus den 15 Schulkindern so etwas entsteht. Genau dieser Aspekt macht die Geschichte der Guggemusik so speziell. In den letzen 13 Jahren wurden enorm viele und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Das Vorgehen war oftmals unkonventionell und manchmal auch etwas unverständlich. Doch genau aus diesen Erfahrungen haben die Mitglieder wichtige Lektionen in punkto Kameradschaft, Organisation und Vereinsleben gelernt.

 

Präsidenten und Musikalische Leiter

Präsidenten:

  • Eggenschwiler Thomas 1996-1998
  • Stampfli Sandro 1998-2003
  • Bläsi David 2003-2009
  • Bläsi Stefan 2009-2015
  • Vogt Stephanie 2015-


Musikalische Leiter:

  • Born Phillip 1994-2010
  • Bläsi David 2010-2017
  • Lisa Altermatt, Robin Bobst, Roger Vogt 2017-

 

Anlässe

Die Guggemusik war und ist stets bemüht diverse Anlässe über das Jahr verteilt zu organisieren. Dies zum einen um aktiv am Dorfgeschehen teilzunehmen und zum anderen natürlich auch um die Vereinskasse aufzubessern. Der erste Anlass dieser Art war 1997 das Grümpelturnier. Damals noch durch die Eltern einiger Mitglieder organisiert, blieb es bis vor einigen Jahren ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Seit dem Jahre 2004 wurde am Vorabend zusätzlich ein Volleyball-Turnier durchgeführt. Mangels Mannschafts-Anmeldungen am Grümpelturnier und anderen Festaktivitäten in dieser Zeit wird dieser Anlass heute in einer anderen Form durchgeführt. Der Verein betreibt seit 2009 am „Schöpflifäscht Aedermannsdorf“ eine Bar für die jungen und junggebliebenen. Dort integriert ist auch das Volleyballturnier. Die grösste und regional bestens bekannte Veranstaltung ist der Guggentreff „Ultimative Hundsverlochete“, welcher seit dem Jahr 2001 jeweils am ersten Wochenende nach Neujahr durchgeführt wird. Am Anfang war die Hundsverlochete nur ein Ersatz für das wegen schlechter Witterung ausgefallene Grümpelturnier. Zur grossen Überraschung der Mitglieder war das Fest ein riesiger Erfolg und es bestand kein Zweifel, dass dieser Anlass auch in Zukunft durchgeführt werden soll. Das Fest lockt jedes Jahr ca. 700 Besucher an, welche sich in der Turnhalle und den diversen Stüblis im ganzen Schulhaus amüsieren.Im Jahre 2007 wurde zum ersten Mal auch ein Sponsoren- und Gönnerabend am Fasnachtsfreitag durchgeführt. Dieser Auftritt auf der Treppe vor dem Schulhaus wurde sehr gerühmt und wird bestimmt auch in Zukunft wieder stattfinden.


Die Zeit der Guggemusik ist natürlich die Fasnacht. Neben wenigen Auftritten in der Vorfasnacht ist der Verein über die Fasnachtstage fast Tag und Nacht unterwegs. Die aktive Zeit einer Guggemusik ist sehr kurz, darum wird sie umso intensiver gelebt. Anfangs noch in den umliegenden Gemeinden erstrecken sich die Auftritte heute in der gesamten Schweiz. Seit einigen Jahren ist die Guggemusik mit einem Reisecar an der Fasnacht unterwegs. Mit dem Ende der Solothurner Fasnacht am Äschermittwoch geht auch die Zeit der Trommelschläger jeweils zu Ende.


Neben den öffentlichen Anlässen gibt es auch diverse Vereinsaktivitäten. Dazu gehören das fast schon legendäre Skiweekend in Grächen und eine alljährliche Zusammenkunft im Herbst oder Frühling.

 

10-jähriges Jubiläum

Im Jahre 2004 feierte die Guggemusik das erste Jubiläum in der Vereinsgeschichte. Man war sich lange Zeit nicht einig in welcher Form dieses erste Jubiläum gebührend gefeiert werden sollte. Man beschloss im Rahmen der „Ultimativen Hundsverlochete“ am Vorabend den Festakt mit dem national bestens bekannten Komiker Marco Rima zu gestalten. Eröffnet wurde der Abend mit einem Konzert der Junior Brass Aedermannsdorf, dem Nachwuchsverein der Musikgesellschaft Konkordia. Auch die Gemeinde war mit dem Gemeindepräsidenten Jürg Vogt vertreten. Der Verein wird dieses Jubiläum immer in guter Erinnerung behalten und hofft auf viele weitere.

 

15-jähriges Jubiläum

Im Jahre 2009 feierte die TS-Gugge ihr 15-jähriges Jubiläum. Man einigte sich in der Vereinführung dies mit nur einer kleineren Aufmachung zu tun. Demzufolge wurden speziell für dies am alljährlichen TS-Apéro alle Gründungsmitglieder eingeladen.
Unter anderem konnte man die Schnitzelbankgruppe „Mischt-Bäse“ zu einem einmaligen Comeback bewegen und sie gaben witzige Anekdoten aus der Vereinsgeschichte sowie zu einzelnen Vereinsmitgliedern preis.
Zum ersten Mal wurde auch ein Fasnachtswagen kreiert. Diese wurde dann an den Umzügen in Breitenbach und Balsthal präsentiert. Als Dank für die tolle Unterstützung durften sich alle Freunde der TS-Gugge auf dem Wagen etwas zu Trinken sowie eine kleine Portion Hörnli mit Hackfleisch gönnen.

 

20-jähriges Jubiläum

Im Jahre 2014 feierte die TS-Gugge ihr 20-jähriges Jubiläum. Das Jubiläumsfest wurde im Rahmen einer zweitägigen Ultimativen Hundsverlochete gefeiert.
Am Freitag wurde gemeinsam mit den Sponsoren, Gönnern, der Dorfbevölkerung und den ehemaligen Vereinsmitgliedern bei einem Apéro angestossen. Am Samstag fand dann die alljährliche Ultimative Hundsverlochete statt, bei der wir mit vielen weiteren Freunden und Bekannten feiern durften.

 

Vereinsöffnung

Im Jahre 2006 tätigte die Guggemusik einen wichtigen Schritt Richtung Zukunft in der bisher noch jungen Vereinsgeschichte. Bis dahin war es nur Leuten von Aedermannsdorf vorbehalten im Verein aufgenommen zu werden. Es gestaltete sich jedoch immer schwieriger Nachwuchs aus dem eigenen Dorf zu rekrutieren. In einer Gemeinde mit nur knapp 550 Einwohnern und diversen anderen attraktiven Vereinen überrascht das sicher nicht. Wir erkannten auch, dass es heutzutage nicht einfach ist junge Leute dazu zu bringen aktiv in einem Verein mitzuwirken. Der Verein besteht jedoch immer noch zu mehr als 90% aus Aedermannsdörferinnen und Aedermannsdörfer und es besteht keinerlei Mangel an Mitgliedern.

 

Die Guggemusik Heute

Heute besteht die Guggemusik aus nur noch 36 Mitliedern. 20 Männer und 16 Frauen. Von den 15 Gründungsmitgliedern sind heute noch 5 aktiv im Verein tätig. Das Durchschnittsalter beträgt 21 Jahre, wobei die ältesten 25 und die jüngsten 15 Jahre alt sind.
Der Verein wird von David Bläsi musikalisch geleitet. Das Amt des Präsidenten wird von Stefan Bläsi ausgeführt. Der Verein trägt zu einem aktiven Dorfleben teil und ist stets bemüht für Neues offen zu sein. Die Guggemusik tritt von November bis am Ende der Solothurner Fasnacht an ungefähr 20 verschiedenen Auftritten auf. Zu festen Terminen gehören der Guggentreff „Ultimative Hundsverlochete“, das Schöpflifäscht, ein Skiweekend im Winter und ein Vereinsausflug im Herbst oder Frühling. Der Verein ist jeweils nur von November bis zur Fasnacht aktiv. Zu grossen Anlässen jedoch werden gelegentlich Ausnahmen gemacht. Die Guggemusik ist ein gesunder Verein mit gesunden Finanzen und einer positiven Einstellung der Mitglieder. In naher Zukunft sind keine grossen Änderungen geplant.
Spontaneität und Kreativität waren immer eine grosse Stärke des Vereins und so wird es bestimmt auch in Zukunft nicht langweilig.
 

Vereinslogo

 

Weitere Informationen

Stephanie Vogt
Sandacker 245
4714 Aedermannsdorf
T: +41 (0)79 758 34 03
stefi_v3(at)bluewin(punkt)ch
www.ts-gugge.ch